Termine: Korntal Münchingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Termine

Hauptbereich

Naturkundliche Führung durch die Gschnaidtwiesen

Naturkundliche Führung durch die Gschnaidtwiesen
Datum 18.08.2019
Uhrzeit 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter BUND Korntal-Münchingen
Adresse der Veranstaltung:
Haltestelle Gymasium der Strohgäubahn
Beschreibung der Veranstaltung:

200 Jahre Korntal - Naturkundliche Führung durch die Gschnaidtwiesen

Haben Sie am Sonntag dem 18. August am Nachmittag noch nichts vor? Dann kommen Sie doch zu einem gemütlichen Spaziergang durch die Gschnaidtwiesen. Im Rahmen des 200 Jahre Jubiläums wird Ulrich Steinheil vom BUND Korntal-Münchingen die Besonderheiten der Gschnaidtwiesen zeigen und auf einige Pflanzen hinweisen, die dort noch vorkommen, z.B. der Wiesenknopf, die Wiesensilge oder die Ackerwinde. Er verweist auch auf das Buch „Naturschätze in Korntal-Münchingen“, das der BUND, der NABU und die Stadt Ende 2017 herausgegeben haben. (Restexemplare noch bei der Stadt).

Herr Steinheil wird auch die Entwicklung der Gschnaidtwiesen in den letzten Jahrzehnten aufzeigen. Über die Hälfte des ursprünglich noch viel größeren Wiesengebietes ging durch die Ansiedlung von Industrie vor allem ab den 60er Jahren (Metro u.a.) verloren. Heute haben wir hier ein Mosaik aus unterschiedlichen Lebensräumen: verschiedene Wiesentypen, Weiden, Gebüsch, Obstbaumwiesen, Einzelbäume, Gärten, Felder und Gewässer. Dies führt zu einer großen Vielfalt an unterschiedlichen, z.T. seltenen Arten. Daher sind die Gschnaidtwiesen einer der wertvollsten Lebensräume unserer Gemarkung. Es ist uns vom BUND sehr wichtig, die Gschnaidtwiesen als Biotop und bedeutendes Erholungsgebiet zu erhalten, gerade auch im Zusammenhang mit der Bebauung von Korntal-West.

Treffpunkt: WEG-Bahn, Haltestelle Gymnasium Strohgäubahn

Wann: am So. 18. August um 15.00 Uhr; Dauer ca. 2 Stunden.