Termine: Korntal Münchingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Termine

Hauptbereich

Veranstaltungen in Korntal-Münchingen

Zeitraum

Kategorie

Veranstalter

Jubiläumskonzert

Jubiläumskonzert
Datum 07.07.2019
Uhrzeit 17:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Ev. Brüdergemeinde Korntal
Veranstaltungsort: Anschrift Altenzentrum Korntal
Kategorien Brüdergemeinde Korntal, Musik, Feste & Feiern, Identität

Konzert anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Altenzentrums

Sommerkonzert der Musikschule am Festwochenden

Sommerkonzert der Musikschule am Festwochenden
Datum 07.07.2019
Uhrzeit 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Musikschule Korntal-Münchingen
Veranstaltungsort: Anschrift Stadthalle Kornalt
Kategorien Stadt Korntal-Münchingen, Musik, Identität

Sonntag, 7. Juli 2019, 18:30 Uhr, Stadthalle Korntal Sommerkonzert

Es musizieren die Ensembles der Musikschule.

Wie in jedem Jahr präsentieren sich alle Ensembles der Musikschule in einem bunten abwechslungsreichen Programm, in diesem Jahr zum Abschluss des Festwochenendes "200 Jahre Korntal"

"heimfinden" - ein Theaterspaziergang

"heimfinden" - ein Theaterspaziergang
Datum 12.07.2019 bis 14.07.2019
Veranstalter: Veranstalter Theater unter der Dauseck Oberriexingen - im Auftrag von Stadt Korntal-Münchingen und der evangelischen Brüdergemeinde Korntal
Veranstaltungsort: Anschrift Auf dem Saalplatz in Korntal
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Stadt Korntal-Münchingen, Aufführungen, Heimat

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen läuft bereits. Karten sind online auf der Homepage des Theater unter der Dauseck zu erwerben.

Ab Montag, 29.04.2019 gibt es auch Karten am Kartenschalter der Stadthalle Korntal und in der Bücherei Münchingen.

Kartenpreise:
Premiere mit Premierenfeier 21.6.: € 26,-/ Schüler und Studenten € 15,-
Alle anderen Vorstellungen € 20,- / Schüler und Studenten € 9,-
Die Karten für die öffentliche Hauptprobe am Mittwoch 19.06.2019 kosten € 10,- und für Schüler und Studenten € 5,- und werden ausschließlich in der Stadthalle Korntal, in der Bücherei und im Sekretariat der Brüdergemeinde verkauft. Ebenfalls ab dem 29.04.2019.

 

heimfinden lässt die Zuschauer von heute die Zeit von vor 200 Jahren erfahren

Vor 200 Jahren war die Welt und mit ihr die Region, in der wir leben, eine andere:
Die Kinder hungern und frieren. Die ganze Familie rackert und schafft, und doch können die Münder nicht gestopft werden. Zusätzlich verlangt der König hohe Steuern, Fronarbeit und regiert bis in den Alltag hinein. Für Viele bleibt nur die Auswanderung. Sowohl Russland, als auch Amerika versprechen gutes, fruchtbares Land und die Aussicht, das Leben nach eigenen – auch religiösen – Vorstellungen zu leben. Auch Ulrich und Sibilla wägen die Gefahren dieser Reise für sich und die acht Kinder ab. Ziel sollte Russland sein, denn im Osten wird die baldige Wiederkehr des Heilands erwartet.
Doch, warum nach Russland ziehen, wenn in der Heimat ein Bergungsort entstehen kann, der heimfinden verspricht: Heimat zu gestalten unabhängig vom König, in Erwartung der baldigen Heimkehr zu Gott. Die an diesem Ort – Korntal - leben, dürfen sich als auserwählt fühlen.

Das Theaterstück entsteht aktuell aus der Feder von Barbara Schüßler (Ludwigsburg), begleitet von Dramaturgin Claudia Brenneisen (Stuttgart) anhand historischen Materials aus dem Stadtarchiv Korntal-Münchingen sowie dem Archiv der Brüdergemeinde. Die Regie übernehmen Eva Mann (Zürich) sowie Dagmar Brade (Königsbach-Stein), für Bühne und Kostüme ist Felizitas Philipp zuständig.

Der Stadtkern von Korntal wird zur Bühne

Zur Kulisse wird der Ortskern von Korntal, rund um den Betsaal. Gespielt wird nicht auf einer, sondern auf vielen Bühnen. Die Zuschauer bewegen sich in einem Theaterspaziergang mit den Schauspielern von Ort zu Ort. So werden Gebäude, Gärten und Höfe nochmals neu und anders erlebt.

Die Geschichte(n) des Ortes zu zeigen mit Theater, das dort stattfindet, wo das Leben spielt und vor allem: die Menschen vor Ort zu beteiligen, ist Konzept des Theater unter der Dauseck Oberriexingen (TudD). Dafür, wie für die künstlerische Qualität, wurde das TudD mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt wurde das TudD für sein Gesamtwirken mit zwei weiteren Amateurtheatern Deutschlands geehrt.

Beim Theaterspaziergang waren die Korntaler Bürgerinnen und Bürger als Schauspieler eingeladen. Mitmachen konnte Jede und Jeder, Kinder ab dem Schulalter, Jugendliche und Erwachsene ohne Altersgrenze. In kleinen oder großen Rollen, beim Kostüme nähen und Kulissen bauen. Das Ensemble besteht aus etwa 30 alten, teilweise semiprofessionellen und neuen Spielern bestehen. Anspruch ist es, als Amateure (von lateinisch amator = der, der etwas aus Liebhaberei, mit Liebe, mit Herzblut betreibt) professionell zu arbeiten.

Zur Info: Der Theaterspaziergang "heimfinden" ist senioren - und behindertengeeignet. Sitzmöglichkeiten an den einzelnen Szenen, die Gesamtstrecke beläuft sich 400 Meter ohne Steigungen. Siehe auch: www.theater-dauseck.de  

 

 

 

30 Jahre Kindergarten Stettiner Straße und 5 Jahre Kinderkrippe

30 Jahre Kindergarten Stettiner Straße und 5 Jahre Kinderkrippe
Datum 13.07.2019
Veranstalter: Veranstalter Evang. Kirchengemeinde Korntal
Veranstaltungsort: Anschrift Evangelische Kinderkrippe und Kindergarten Stettiner Straße
Kategorien Identität, Feste & Feiern, Stadt Korntal-Münchingen

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir das 30-jährige Jubiläum unseres Kindergartens und das 5-jährige Bestehen unserer Kinderkrippe in der Stettiner Straße feiern.

Zum Jubiläumssommerfest am Samstag,  13. Juli 2019,  laden wir Sie herzlich ein.

Von 14:00–18:00 Uhr sind die Türen in Krippe und Kindergarten weit offen – Gelegenheit für alle Interessierten, einen Einblick in unsere Einrichtung zu erhalten, Erinnerungen aufleben zu lassen und gemeinsam zu feiern.

Wir freuen uns auf Sie – und euch.

 

Pfarrer Dr. Ulrich Wiedenroth, Evang. Kirchengemeinde Korntal;

Susanne Wagner, Einrichtungsleitung

"Das sind wir" - Ein Kunstprojekt zu 200 Jahre Korntal

"Das sind wir" - Ein Kunstprojekt zu 200 Jahre Korntal
Datum 13.07.2019 bis 14.07.2019
Uhrzeit 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Kunstverein Korntal-Münchingen, Medienkünstler Wolf N. Helzle, Stadt Korntal-Münchingen
Veranstaltungsort: Anschrift Galerie G4/1
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Ausstellungen, Stadt Korntal-Münchingen

Ein Kunstprojekt des Kunstverein Korntal mit dem Medienkünstler Wolf N. Helzle in Kooperation mit der Stadt Korntal-Münchingen und den Bürgerinnen und Bürgern aus Korntal-Münchingen

Der Medienkünstler Wolf N. Helzle portraitierte Bürgerinnen und Bürger aus Korntal-Münchingen und verarbeitete die etwa 600 Einzelportraits durch ein spezielles Computerprogramm zu einem einzigen Menschen-Bild (Gesamtbild), einem großen WIR.

Die Ausstellung findet vom 7. Juli bis 21. Juli statt.

Die Eröffnung ist am 7. Juli 2019 um 11.30 Uhr in der Galerie G 4/1 in der Hans-Sachs-Str. 4/1 in Korntal.

Zur Finissage am 21. Juli können die Personen, die sich am Fotoprojekt beteiligt haben, ihr Porträt von 14:00 bis 18:00 Uhr abholen.

 

 

 

 

Grill-Event

Grill-Event
Datum 13.07.2019
Uhrzeit 16:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Ev. Brüdergemeinde Korntal
Veranstaltungsort: Anschrift In den Straßen Korntals
Kategorien Feste & Feiern, Brüdergemeinde Korntal, Brücken

Nachbarn und Freunde erleben an vielen verschiedenen Stellen in Korntal ein ganz besonderes BBQ. Wir wollen gemeinsam feiern, genießen und miteinander reden. Hierzu laden wir alle Korntaler Bürgerinnen und Bürger herzlich ein!

"Das sind wir" - Ein Kunstprojekt zu 200 Jahre Korntal

"Das sind wir" - Ein Kunstprojekt zu 200 Jahre Korntal
Datum 20.07.2019 bis 21.07.2019
Uhrzeit 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Kunstverein Korntal-Münchingen, Medienkünstler Wolf N. Helzle, Stadt Korntal-Münchingen
Veranstaltungsort: Anschrift Galerie G4/1
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Ausstellungen, Stadt Korntal-Münchingen

Ein Kunstprojekt des Kunstverein Korntal mit dem Medienkünstler Wolf N. Helzle in Kooperation mit der Stadt Korntal-Münchingen und den Bürgerinnen und Bürgern aus Korntal-Münchingen

Der Medienkünstler Wolf N. Helzle portraitierte Bürgerinnen und Bürger aus Korntal-Münchingen und verarbeitete die etwa 600 Einzelportraits durch ein spezielles Computerprogramm zu einem einzigen Menschen-Bild (Gesamtbild), einem großen WIR.

Die Ausstellung findet vom 7. Juli bis 21. Juli statt.

Die Eröffnung ist am 7. Juli 2019 um 11.30 Uhr in der Galerie G 4/1 in der Hans-Sachs-Str. 4/1 in Korntal.

Zur Finissage am 21. Juli können die Personen, die sich am Fotoprojekt beteiligt haben, ihr Porträt von 14:00 bis 18:00 Uhr abholen.

 

 

 

 

"heimfinden" - ein Theaterspaziergang

"heimfinden" - ein Theaterspaziergang
Datum 20.07.2019 bis 21.07.2019
Uhrzeit 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Theater unter der Dauseck Oberriexingen - im Auftrag von Stadt Korntal-Münchingen und der evangelischen Brüdergemeinde Korntal
Veranstaltungsort: Anschrift Auf dem Saalplatz in Korntal
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Stadt Korntal-Münchingen, Aufführungen, Heimat

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen läuft bereits. Karten sind online auf der Homepage des Theater unter der Dauseck zu erwerben.

Ab Montag, 29.04.2019 gibt es auch Karten am Kartenschalter der Stadthalle Korntal und in der Bücherei Münchingen.

Kartenpreise:
Premiere mit Premierenfeier 21.6.: € 26,-/ Schüler und Studenten € 15,-
Alle anderen Vorstellungen € 20,- / Schüler und Studenten € 9,-
Die Karten für die öffentliche Hauptprobe am Mittwoch 19.06.2019 kosten € 10,- und für Schüler und Studenten € 5,- und werden ausschließlich in der Stadthalle Korntal, in der Bücherei und im Sekretariat der Brüdergemeinde verkauft. Ebenfalls ab dem 29.04.2019.

 

heimfinden lässt die Zuschauer von heute die Zeit von vor 200 Jahren erfahren

Vor 200 Jahren war die Welt und mit ihr die Region, in der wir leben, eine andere:
Die Kinder hungern und frieren. Die ganze Familie rackert und schafft, und doch können die Münder nicht gestopft werden. Zusätzlich verlangt der König hohe Steuern, Fronarbeit und regiert bis in den Alltag hinein. Für Viele bleibt nur die Auswanderung. Sowohl Russland, als auch Amerika versprechen gutes, fruchtbares Land und die Aussicht, das Leben nach eigenen – auch religiösen – Vorstellungen zu leben. Auch Ulrich und Sibilla wägen die Gefahren dieser Reise für sich und die acht Kinder ab. Ziel sollte Russland sein, denn im Osten wird die baldige Wiederkehr des Heilands erwartet.
Doch, warum nach Russland ziehen, wenn in der Heimat ein Bergungsort entstehen kann, der heimfinden verspricht: Heimat zu gestalten unabhängig vom König, in Erwartung der baldigen Heimkehr zu Gott. Die an diesem Ort – Korntal - leben, dürfen sich als auserwählt fühlen.

Das Theaterstück entsteht aktuell aus der Feder von Barbara Schüßler (Ludwigsburg), begleitet von Dramaturgin Claudia Brenneisen (Stuttgart) anhand historischen Materials aus dem Stadtarchiv Korntal-Münchingen sowie dem Archiv der Brüdergemeinde. Die Regie übernehmen Eva Mann (Zürich) sowie Dagmar Brade (Königsbach-Stein), für Bühne und Kostüme ist Felizitas Philipp zuständig.

Der Stadtkern von Korntal wird zur Bühne

Zur Kulisse wird der Ortskern von Korntal, rund um den Betsaal. Gespielt wird nicht auf einer, sondern auf vielen Bühnen. Die Zuschauer bewegen sich in einem Theaterspaziergang mit den Schauspielern von Ort zu Ort. So werden Gebäude, Gärten und Höfe nochmals neu und anders erlebt.

Die Geschichte(n) des Ortes zu zeigen mit Theater, das dort stattfindet, wo das Leben spielt und vor allem: die Menschen vor Ort zu beteiligen, ist Konzept des Theater unter der Dauseck Oberriexingen (TudD). Dafür, wie für die künstlerische Qualität, wurde das TudD mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt wurde das TudD für sein Gesamtwirken mit zwei weiteren Amateurtheatern Deutschlands geehrt.

Beim Theaterspaziergang waren die Korntaler Bürgerinnen und Bürger als Schauspieler eingeladen. Mitmachen konnte Jede und Jeder, Kinder ab dem Schulalter, Jugendliche und Erwachsene ohne Altersgrenze. In kleinen oder großen Rollen, beim Kostüme nähen und Kulissen bauen. Das Ensemble besteht aus etwa 30 alten, teilweise semiprofessionellen und neuen Spielern bestehen. Anspruch ist es, als Amateure (von lateinisch amator = der, der etwas aus Liebhaberei, mit Liebe, mit Herzblut betreibt) professionell zu arbeiten.

Zur Info: Der Theaterspaziergang "heimfinden" ist senioren - und behindertengeeignet. Sitzmöglichkeiten an den einzelnen Szenen, die Gesamtstrecke beläuft sich 400 Meter ohne Steigungen. Siehe auch: www.theater-dauseck.de  

 

 

 

Gemeinschaftskonzert Musikverein Korntal und Musikverein Münchingen

Gemeinschaftskonzert Musikverein Korntal und Musikverein Münchingen
Datum 21.07.2019
Veranstalter: Veranstalter Musikverein Münchingen, Musikverein Korntal
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Aufführungen, Musik, Brücken

Das Gemeinschaftskonzert des Musikvereins Korntal und der Musikverein Münchingen findet am 21.7. im Rahmen des 42. Höflesfestes statt.

Das Konzert beginnt um 11.30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr . Das Höflesfest findet vor dem Rathaus statt.

 

.

"heimfinden" - ein Theaterspaziergang

"heimfinden" - ein Theaterspaziergang
Datum 26.07.2019 bis 28.07.2019
Veranstalter: Veranstalter Theater unter der Dauseck Oberriexingen - im Auftrag von Stadt Korntal-Münchingen und der evangelischen Brüdergemeinde Korntal
Veranstaltungsort: Anschrift Auf dem Saalplatz in Korntal
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
Kategorien Stadt Korntal-Münchingen, Aufführungen, Heimat

Der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen läuft bereits. Karten sind online auf der Homepage des Theater unter der Dauseck zu erwerben.

Ab Montag, 29.04.2019 gibt es auch Karten am Kartenschalter der Stadthalle Korntal und in der Bücherei Münchingen.

Kartenpreise:
Premiere mit Premierenfeier 21.6.: € 26,-/ Schüler und Studenten € 15,-
Alle anderen Vorstellungen € 20,- / Schüler und Studenten € 9,-
Die Karten für die öffentliche Hauptprobe am Mittwoch 19.06.2019 kosten € 10,- und für Schüler und Studenten € 5,- und werden ausschließlich in der Stadthalle Korntal, in der Bücherei und im Sekretariat der Brüdergemeinde verkauft. Ebenfalls ab dem 29.04.2019.

 

heimfinden lässt die Zuschauer von heute die Zeit von vor 200 Jahren erfahren

Vor 200 Jahren war die Welt und mit ihr die Region, in der wir leben, eine andere:
Die Kinder hungern und frieren. Die ganze Familie rackert und schafft, und doch können die Münder nicht gestopft werden. Zusätzlich verlangt der König hohe Steuern, Fronarbeit und regiert bis in den Alltag hinein. Für Viele bleibt nur die Auswanderung. Sowohl Russland, als auch Amerika versprechen gutes, fruchtbares Land und die Aussicht, das Leben nach eigenen – auch religiösen – Vorstellungen zu leben. Auch Ulrich und Sibilla wägen die Gefahren dieser Reise für sich und die acht Kinder ab. Ziel sollte Russland sein, denn im Osten wird die baldige Wiederkehr des Heilands erwartet.
Doch, warum nach Russland ziehen, wenn in der Heimat ein Bergungsort entstehen kann, der heimfinden verspricht: Heimat zu gestalten unabhängig vom König, in Erwartung der baldigen Heimkehr zu Gott. Die an diesem Ort – Korntal - leben, dürfen sich als auserwählt fühlen.

Das Theaterstück entsteht aktuell aus der Feder von Barbara Schüßler (Ludwigsburg), begleitet von Dramaturgin Claudia Brenneisen (Stuttgart) anhand historischen Materials aus dem Stadtarchiv Korntal-Münchingen sowie dem Archiv der Brüdergemeinde. Die Regie übernehmen Eva Mann (Zürich) sowie Dagmar Brade (Königsbach-Stein), für Bühne und Kostüme ist Felizitas Philipp zuständig.

Der Stadtkern von Korntal wird zur Bühne

Zur Kulisse wird der Ortskern von Korntal, rund um den Betsaal. Gespielt wird nicht auf einer, sondern auf vielen Bühnen. Die Zuschauer bewegen sich in einem Theaterspaziergang mit den Schauspielern von Ort zu Ort. So werden Gebäude, Gärten und Höfe nochmals neu und anders erlebt.

Die Geschichte(n) des Ortes zu zeigen mit Theater, das dort stattfindet, wo das Leben spielt und vor allem: die Menschen vor Ort zu beteiligen, ist Konzept des Theater unter der Dauseck Oberriexingen (TudD). Dafür, wie für die künstlerische Qualität, wurde das TudD mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt wurde das TudD für sein Gesamtwirken mit zwei weiteren Amateurtheatern Deutschlands geehrt.

Beim Theaterspaziergang waren die Korntaler Bürgerinnen und Bürger als Schauspieler eingeladen. Mitmachen konnte Jede und Jeder, Kinder ab dem Schulalter, Jugendliche und Erwachsene ohne Altersgrenze. In kleinen oder großen Rollen, beim Kostüme nähen und Kulissen bauen. Das Ensemble besteht aus etwa 30 alten, teilweise semiprofessionellen und neuen Spielern bestehen. Anspruch ist es, als Amateure (von lateinisch amator = der, der etwas aus Liebhaberei, mit Liebe, mit Herzblut betreibt) professionell zu arbeiten.

Zur Info: Der Theaterspaziergang "heimfinden" ist senioren - und behindertengeeignet. Sitzmöglichkeiten an den einzelnen Szenen, die Gesamtstrecke beläuft sich 400 Meter ohne Steigungen. Siehe auch: www.theater-dauseck.de